Telekinese – Psychokinese – Welche Gefahren lauern?


Dieser Text-Post ist eine verkürzte Version einer Videoaufnahme und auch als Podcast zum herunterladen verfügbar. Bitte schau Dir doch das Video auf Youtube an.

Telekinese – Psychokinese! Löffelbiegen und Bewegen von Gegenständen durch psychische Kraft

Telekinese – Psychokinese. Man würde doch meinen, es wäre schön, eine solche Gabe von Gott erhalten zu haben. Doch wenn man eben tiefer in die Materie blicken kann und sich intensiv mit solchen Dingen auseinandersetzt, dann sieht man vieles klar und nüchtern. Dazu ist es natürlich auch wichtig, sich mit den Gesetzen im Universum auszukennen und die geltenden Gegebenheiten nicht ausser Acht zu lassen.


Für alle, die keine geistigen Wesen sehen können sei folgendes gesagt: „Die Erdsphäre ist voll von solchen Geistwesen, welche aufgrund ihrer tiefen Schwingung die Erdsphäre nicht verlassen konnten“. Diese Wesen, auch wenn gutgemeint, beeinflussen und unterstützen uns ohne unsere Bitte. Und so ist es auch beim Löffelbiegen oder bem Bewegen von Gegenständen durch psychische Kraft. Man muss nicht denken, dass ein Einzelnen solche geistigen Kräfte aufbauen kann, da braucht es mehrere Geistwesen, welche eine sehr irdische Struktur haben müssen. Wenn man bedenkt, dass nur sehr wenige Menschen mit ihrer Gedankenkraft aus ihrem eigenen Energiefeld herauskommen, dann verwundert dies nicht sonderlich.

Im Gegenteil, wer sich mit solchen irdischen Kräften auskennt, der merkt, dass ein einzelner Mensch keine solche Kraft aufbringen kann. Wer geistige Wesen sehen kann, der sieht zumindest, dass irgendwelche Energien „mithelfen“.

Eines sei noch gesagt: „Geistig entwickelte Geistwesen, welche vielleicht noch einen irdischen Körper besitzen, werden diese Gabe niemals besitzen, denn man taugt als Kanal oder als Medium sehr schlecht für diese tiefen Geistwesen. So ist es auch mit Medial Heilen, mit Reiki, mit Aurachirurgie und vielen anderen sogenannten geistigen Fähigkeiten.“
Man sollte sich da vielleicht einmal ein Bild davon machen…


0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Damit akzeptierst Du die geltenden Datenschutzbedingungen!